Replikat Rolex Yacht-Master 42 226659 Uhren

Neben dem F-You-Uhrenstatus der Rolex 226659 ist das 2 mm vergrößerte Yacht-Master 42-Gehäuse wirklich neu. Die breiten Stollen machen diese Uhr für mein Handgelenk ein bisschen zu groß, obwohl ich die leicht vergrößerten Proportionen gegenüber der Standard-Yacht-Master 40 wirklich bewundere. Rolex hat die gesamte Yacht-Master 40-Kollektion für 2019 aktualisiert und kommt auch dazu Mit der Yacht-Master 42 ist Schluss. Die gesamte Produktpalette wird mit den neuesten Verfahren zur Herstellung und Veredelung von Gehäusen der Marke sowie dem selbst gefertigten Automatikwerk 3235 der modernen Generation ausgestattet. Dazu gehört auch der 40- und 42-mm-Yacht-Master. Betrachten Sie diese solide Yacht-Master 42 aus 18 Karat Weißgold als Experiment, um den Verkauf eines 42 mm breiten Gehäuses auf dem Oysterflex-Armband zu testen.


Rolex führt fast immer zuerst neue Gehäuse und Uhrwerke in High-End-Uhren ein, um sie auf den Markt zu bringen und zu testen. Es ist sehr (sehr) wahrscheinlich, dass Rolex irgendwann eine Stahlversion des Koffers Yacht-Master 42 produziert. Das hängt wirklich alles vom Erfolg des Modells ab. Rolex hat es bereits geschafft, dem Yacht-Master neues Leben einzuhauchen, indem sie die 40 mm breiten und 37 mm breiten (goldenen) Yacht-Master-Teile verkauft hat, die auf einem elastomeren Oysterflex-Armband erhältlich sind. Die Rolex Daytona auf dem Oysterflex-Armband war ebenfalls ein Hit, und auch hier sind alle diese Uhren in Gold. Es ist erstaunlich, dass Rolex in einer Zeit, in der es auf dem Markt für High-End-Sportuhren mit farbenfrohen High-Tech-Armbändern so viel Abwechslung gibt, diese weiterhin zunichte macht, indem sie wirklich schicke goldene Uhren auf schwarze Gummibänder legt.


Mein Spitzname für die Yacht-Master 42 in Weißgold und schwarzer Keramik ist die „Yacht-Master Noir“, weil sie mich an die stilisierte Laune von Film Noir erinnert. Optisch könnte diese silberne und schwarze Uhr auf den ersten Blick leicht mit einem Submariner verwechselt werden – abgesehen von der unterschiedlichen Lünette und Gehäuseform. Die Yacht-Master ist nach wie vor die einzige Sportuhr von Rolex mit einem Swoopy-Gehäuse. Die Lünette hat ebenfalls Reliefmarkierungen, der Einsatz ist jedoch ebenfalls aus schwarzer Keramik. Es ist erwähnenswert, dass die Yacht-Master 42 im Gegensatz zur unidirektionalen drehbaren Lünette des Submariner oder anderer Rolex-Taucheruhren eine bidirektionale drehbare Lünette hat (nicht wirklich sicher, warum). Beachten Sie, dass Yacht-Master und Submariner sich zwar sehr ähnlich sehen, der Yacht-Master jedoch bis zu 100 Metern wasserdicht ist, während der Submariner bis zu 300 Metern wasserdicht ist.

Rolex hat genügend Kunden für Diskussionen wie „Befindet sich die 42-mm-Yacht-Master nicht ein bisschen in der Nähe von 43-mm-Sea-Dweller-Gebieten?“ Die Antwort lautet „Nein“. Rolex versteht seine Kunden gut genug, um zu wissen, dass sich der Markt für eine 43 mm breite Stahluhr an einem Armband von dem Markt für eine 42 mm breite Uhr aus 18 Karat Weißgold an einem Armband unterscheidet – trotz der Tatsache, dass sie praktisch identische Zifferblätter haben. Tatsächlich wird die 226659 Yacht-Master 42 wahrscheinlich schwer zu bekommen sein, nicht weil sie überall ausverkauft ist, sondern weil Rolex einfach keine Tonne davon macht.